Tipps für Ernährung und Diät

Ernährung ist komplex, daher denken wir immer häufiger darüber nach. Oft essen wir Dinge, die wir für gesund halten, statt auch einmal zu genießen. Lesen Sie im heutigen Beitrag von Katrin Holle, wie Sie Ihre Traumfigur finden, ohne Hunger leiden zu müssen. Wer seinen Esstyp genauer anschaut, dem fällt das Abnehmen anschließend leichter.

 

Iss Dich schön

Ein Beitrag von Katrin Holle

So werden Sie ohne Hunger leiden zu müssen, Ihre Traumfigur finden.

Es könnte doch alles so wunderbar für Sie sein, wäre da nicht das Problem: Ernährung ist viel zu komplex. Die einfachsten Fragen treiben einen in den Wahnsinn. Da kaufen Sie sich einen Joghurt light, weil Sie denken, er hat weniger Kalorien und dann stellen sie fest, dass der geringere Anteil an Fett durch eine Extraportion Zucker ausgeglichen wurde. Davon abgesehen haben Sie sich wieder einmal von einem Modebegriff leiten lassen, der den permanenten Kampf um die Pfunde in aller Schonungslosigkeit auf der Waage verdeutlicht. Dabei haben sie sich doch so bemüht. Sie hatten nur Augen für die Traumfigur, die das Kalorienzählen zu Ihrem ständigen Begleiter macht. Fühlen Sie sich angesprochen bei dem Thema: Problemzone – Diät? Das ist gut, denn niemand muss ein Leben lang auf dem Hungertrip sein!

In der Tat haben einige Menschen eine genetisch bedingte Neigung, Fett zu speichern. Die heutigen Lebensumstände ermöglichen ein sehr bequemes Leben: Büroarbeit, Auto, Fernseher, Kino, Rolltreppen, Fahrstühle und Computer sorgen dafür, dass kaum mehr Bewegung erforderlich ist.
Und genau das ist »Gift« für die Gesundheit.
Wenn ein Mensch mit der Veranlagung, Fett gut zu speichern, viel und falsch isst und sich zu wenig bewegt, kommt es langfristig zu Übergewicht. Denn er nimmt mehr Energie auf, als er tatsächlich verbraucht. Aber dennoch steht vor der Behandlung von Übergewicht, zunächst einmal das Forschen nach den Ursachen. Die Gründe für Übergewicht liegen in der individuellen Lebenssituation des Einzelnen. Hier spielen oftmals drei Faktoren zusammen: Eine ausgewogene Ernährung mit zu energiereicher Nahrung, Bewegungsmangel und falsche Ess-Gewohnheiten, wie beispielsweise das meist schon in der Kindheit anerzogene Verhalten, stets den Teller leer essen zu müssen.

Wenn alle gesundheitlichen Faktoren ausgeschlossen werden können und Ihr Übergewicht eindeutig am Essen falscher Nahrungsmittel liegt, funktioniert eine Diät nur, wenn Sie durchhalten und sich intensiv damit auseinandersetzten, Ihre Essgewohnheiten umzustrukturieren. Auch wenn die Gewichtsabnahme im Vordergrund steht, ist es nicht das Ziel, schnell ganz viel Gewicht zu verlieren, sondern es langsam und dafür dauerhaft zu tun. Denn wenn Sie nur noch Ihre Traumfigur im Blick haben und anfangen ständig Kalorien zu zählen, werden Sie womöglich Ihr Leben lang auf dem Hungertrip sein. Der langfristige Erfolg zur dauerhaften Gewichtsabnahme lässt sich nur durch eine Änderung des Ess- und Trinkverhaltens von ausgewogener und vollwertiger Ernährung, sowie die Veränderung des Bewegungsmusters erzielen. An erster Stelle hierbei steht, Ernährungsfehler aufzuspüren und Sie zu beseitigen.

Trotz der Tatsache, dass es unterschiedliche Esstypen gibt, bleibt eines gleich, jedes Essverhallten ist tagesformabhängig. Es gibt Tage, da könnte man alles essen, was nur annährend essbar ist und an anderen Tagen vergisst man das Essen auch schnell mal.

Tatsächlich unterscheiden wir mindestens sechs unterschiedliche Esstypen. Diese Typen sind:

  • die immer und zu jeder Zeit essen
  • die aus Lust und mit Genuss essen
  • die bei Stress und bei Aufregung essen
  • die aus Frust und bei Sorgen essen
  • die essen, um sich abzulenken
  • die essen, um in eine gute Stimmung zu kommen

Dabei ist immer zu bedenken, dass kein Esstyp allein vorkommt. Jeder Übergewichtige vereinigt zwei bis drei Esstypen in sich. Vom Säuglingsalter an bestimmt das Essverhalten den Alltag. Die hektische Fütterung des Breis, der Zwang den Teller leer zu essen, die Vollkorn-Bio-Kekse, die die anderen Kinder nicht mögen, das strenge Verbot Cola zu trinken, der Kindergeburtstag, zu dem man in ein Fast Food-Restaurant abgeschoben wurde, die Schokolade, die man als Belohnung bekommen hat, und vieles mehr beeinflussen ein Leben lang. Essen ist ein Grundbedürfnis, es entscheidet über Leben oder Sterben. Nichts, aber auch gar nichts, das mit dem Essen zu tun hat, ist unwichtig. Daher reagieren viele bei seelischen Problemen, auch immer in irgendeiner Form mit Essstörungen. Sie essen zu viel, zu wenig, zu oft oder „bewusst“ das Falsche. Mit Beginn der Pubertät wird das Essverhalten immer mehr von äußeren Reizen bestimmt. Hunger, ein normaler Grund zu essen, wird immer mehr von Faktoren wie Lust, Frust, Angst, Langeweile oder Stress abgelöst.

Alle Menschen werden von solchen Faktoren bestimmt, aber besonders die zu dick oder zu dünn sind. Wegen der Dominanz dieser Verhaltensmuster ist es sehr schwer, diese Strukturen aufzubrechen. Aber es ist möglich! Und auch nötig um erfolgreich abzunehmen. Ein erster und sehr wichtiger Schritt ist das Erkennen des eigenen Esstyps.

Diese und viele weitere Tipps rund um die Ernährung finden Sie im Ratgeber „Iss Dich schön! – Erfahren Sie, welcher Esstyp Sie sind und wie Sie mit Genus erfolgreich abnehmen.“ von Katrin Holle.

Iss Dich schön! – Erfahren Sie, welcher Esstyp Sie sind und wie Sie mit Genus erfolgreich abnehmen.  Ratgeber von Katrin Holle: Ihre Motivationsjeans führt ein Schattendasein in der dunkelsten Ecke Ihres Kleiderschrankes? Der Blick auf die Waage lässt Ihre Laune schlagartig in den Abgrund sinken? Dann essen Sie sich schön, denn abnehmen findet im Kopf statt. Bevor es an die Diät geht, ergründen Sie, welcher Esstyp Sie sind. Lernen Sie Schritt für Schritt umzudenken, damit Sie den Jo-Jo-Effekt vermeiden und dauerhaft abnehmen. Viele Menschen, gerade Frauen, haben das Genießen schlicht weg verlernt. Sie unterliegen dem Irrtum, dass sie gesünder, schöner und schlanker werden, wenn sie sich nur rational und funktional ernähren, um Gewicht zu verlieren. Dabei ist Genuss auch bei einer Diät ein wichtiger Bestandteil. Machen Sie sich mit „Iss Dich schön“ auf die Jagd nach Genuss und das ohne Reue, sondern mit Freude am Leben. (63 Normseiten) hier kaufen!

Über die Autorin:

Katrin Holle zog sie sich nach der Geburt ihres Sohnes aus dem Vollzeitberufsleben zurück und widmete sich ihrer eigentlichen Passion und Interesse, dem Schreiben von Romanen und Ratgebern im Bereich Ernährung.
Bereits vor dem Fernstudium an der sgd Darmstadt zum Autor, reiste sie durch Länder wie Schottland und Rumänien, um sich von Mythen und Legenden für ihre Werke inspirierend leiten zu lassen. Schon während des Studiums nutzte sie die Möglichkeiten der Kreativität und Vielfalt, um in verschiedenen Bereichen zu schreiben. Unter anderem erlangte sie Merkmale der wichtigsten Literaturformen: Roman, Erzählungen, Theaterstücke, Lyrik, Kinder-und Jungendbuch, Sachbuch, Biographie, Film und TV-Drehbuch sowie Journalistik. Nach Abschluss des Studiums im Dezember 2012 beschloss sie auch, in den Sachbuchbereich zu gehen, um dort mit ihrem Wissen aus dem Bereich Ernährung für konkrete Aufklärung zu sorgen.
Im Mai 2013 erschienen ihre ersten Werke auf Amazon. Bereits in diesem Sommer erschien ebenfalls ihre Romanserie Krieger der Schatten, Traumlos im Bann der Nacht, Band 1. 

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

© 2017 Johannes Zum Winkel Kreativberatung