Meditation: Eine Übung für den Alltag

Regelmäßige Meditation hat viele Vorteile für Gelassenheit und Klarheit des Geistes. Nicht immer hat man als Anfänger die Ruhe, sich dafür „extra“ hinzusetzen und nichts zu tun. Viele Wege führen nach Rom. Heute stellen wir Ihnen eine Meditation vor, die Sie gut in den Alltag integrieren können. Im Grunde können Sie auch in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit meditieren.

 

Meditation im Alltag – eine Übung

Tipps aus dem Buch von Ajahn Sumano Bhikkhu

Schärfen des Geistes im Alltag

Sie sitzen im Bus oder in einem langweiligen Meeting? In einer langweiligen Vorlesung? Dann ist ein guter Zeitpunkt für die folgende Übung: Zunächst wählen Sie eine Person, mit der Sie in dieser Phase zusammen sind. Der Student wählt idealerweise den Dozenten. Sammeln Sie Ihre vollständige Aufmerksamkeit auf dieser Person. Verfolgen Sie alle Bewegungen, so genau Sie können. Merken Sie sich alle Details, so dass sie später berichten könnten. Stellen Sie sich vor, dass Sie noch nie einen Lehrer gesehen haben. Seien Sie ein engagierter Beobachter mit neugierigem Forschergeist.

Achten Sie wirklich auf alle Details, die Art, wie sich der Lehrer bewegt, wie er an die Tafel schreibt, welche Handschrift er hat. Dann achten Sie genau auf das, was der Lehrer sagt. So sind Sie näher am Geschehen dran und erleben, wie Außenwelt und Innenwelt sich wieder verbinden. Während Ihre Gedanken vorher abgeschweift waren, sind sie jetzt fokussiert.

Achten Sie dann auch auf sich, sitzen Sie gerade und aktiv. So, dass Sie jederzeit Notizen machen können. Achten Sie dann darauf, wie Sie den Stift halten und die Buchstaben formen. Wenn Sie sich abwenden von der beobachteten Person, behalten Sie die klare Aufmerksamkeit bei, richten Sie dann auf das, was Sie gerade tun. Dann gehen Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit zum Lehrer zurück.

Am Abend gehen Sie noch einmal alles durch, was Sie tagsüber gemacht haben. Was haben Sie sich alles gemerkt? Sie haben eine neue Fähigkeit gelernt, nämlich sich einer Sache mit interessierter Konzentration zuzuwenden.

Bleiben Sie während der Übung mit Ihrer Aufmerksamkeit sehr nah an der Person. Lassen Sie sich nicht gedanklich zurückfallen, indem Sie über das nachdenken, was eine Minute zuvor passiert ist. Ihr Geist wird eine neue Präsenz und Stabilität gewinnen, wenn Sie die Übung häufiger durchführen.

Viele weitere Tipps für die Meditation des Anfängers und konkrete Übungen finden Sie im Ratgeber „Auch du kannst meditieren: Schritt für Schritt zu Klarheit, Gelassenheit und innerer Stärke“ von Ajahn Sumano Bhikkhu.

Auch du kannst meditieren: Schritt für Schritt zu Klarheit, Gelassenheit und innerer Stärke  Ratgeber von Ajahn Sumano Bhikkhu: Klarheit im Geist – Lebenskraft im Alltag – Wie oft werden wir von unserem hektischen Alltag einfach überrollt! Stress und Termindruck, Konflikte und Pflichten lassen uns nicht zur Ruhe kommen. Hier sorgt die Meditation für wirksame Abhilfe – und nie wurden die Grundlagen der Meditation so praktisch und lebensnah erklärt wie in diesem Buch. Schon nach kürzester Zeit empfinden wir die wohltuende Wirkung des Atem- und Achtsamkeitstrainings sowie der Entspannungs- und Konzentrationsübungen. Durch Meditation finden wir Gelassenheit, inneren Frieden und die Kraft, um in den Stürmen des Alltags zu bestehen.
(2 Rezensionen, 4,5 Sterne, 144 Normseiten) hier kaufen!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

© 2017 Johannes Zum Winkel Kreativberatung