Italienische Desserts – ein Rezept für Minne di Sant‘ Agata

Im heutigen Tipp wird es süß und lecker, wir begeben uns in die Welt der italienischen Kuchen und Desserts. Barbara Reishofer präsentiert ein Rezept für Minne di Sant’Agata – kleine sizilianische Kuchen, die genauso herrlich schmecken, wie sie aussehen. 

 

Dolce Italia – Rezept für ein süßes Dessert

Ein Rezept von Barbara Reishofer

MINNE DI SANT’AGATA (auch: Cassatelle di Sant’Agata) – übersetzt: “Die Brüste der Hl.Agata”

Herkunft: SIZILIEN (Catania)

Diese kleinen Kuchen, die der sizilianischen Cassata ähnlich sind, werden in Catania jedes Jahr zum Fest der Schutzpatronin der Stadt, der Heiligen Agata, zubereitet. In Palermo werden sie „Minne di vergine“ (übersetzt: Brüste der Jungfrau) genannt. Warum? Die gottgeweihte Jungfrau Agata lehnte um das Jahr 240 n. Chr. den Heiratsantrag des heidnischen Statthalters Quintanius ab, der ihr daraufhin die Brüste abschneiden ließ.

minne-xtme.ratgeber

ZUTATEN (8-10 Stück)

TEIG & FÜLLE:

260 g Zucker
550 g Mehl „00“
150 g Schmalz (oder Butter)
1 Ei
400 g Ricotta vom Schaf
50 g kandierte Früchte (kleinwürfelig)
50 g Bitterschokolade (kleine Würfel)
Schale von einer Zitrone (gerieben)

GLASUR:

250 g Staubzucker
1 EL Zitronensaft
1 Eiweiß
8-10 rote kandierte Kirschen

ZUBEREITUNG:

Das Mehl sieben und mit 150 g Zucker vermengen. Das raumwarme Schmalz (alternativ: Butter), das Ei und Zitronenschale hinzufügen und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Falls nötig etwas Milch hinzugeben. Zu einer Kugel formen, mit Klarsichtfolie umwickeln und etwa 45 Minuten in den Kühlschrank legen.
Für die Fülle den Ricotta mit 130 Gramm Zucker vermengen, am Besten mit dem Handmixer, bis die Masse glatt wird. Die kandierten Früchte und Schokolade hinzufügen. Die Ricotta-Masse im Kühlschrank rasten lassen.
Den Teig mit einem Teigroller dünn ausrollen und kreisrunde Scheiben ausstechen. Damit die Förmchen bis zum oberen Rand auslegen, die man zuvor mit Schmalz (Butter) bestrichen und mit Mehl bestreut hat. Den Ricotta einfüllen und jedes Förmchen mit einer kleineren, runden Scheibe bedecken. Achtgeben, dass die Fülle nicht ausrinnt. Nun die kleinen Backformen auf den Kopf gestellt im vorgeheizten Backofen bei 170° etwa 35 Minuten backen. Die Cassatelle aus den Formen stürzen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
Für die Glasur einen Löffel Wasser mit dem Zitronensaft erhitzen, den Staubzucker hineinsieben und unter ständigem Rühren glatt verarbeiten. Vom Feuer nehmen und abkühlen lassen. Das Eiweiß daruntermischen und zu schaumigem Schnee schlagen. Falls nötig auch ein zweites Eiweiß verwenden.
Die ausgekühlten Cassatelle glasieren, bis sie komplett weiss sind. Obenauf in der Mitte auf jedes Stück eine rote kandierte Kirsche setzen.

Viele weitere süße Rezepte finden Sie im Kochbuch „DOLCE ITALIA – Süßes & Likör aus Italien“ von Barbara Reishofer. Und falls es auch etwas Herzhaftes sein darf: Hier gibt es Arancini al Ragu‘ und hier Pasta mit vegetarischem Bohnenpesto.

DOLCE ITALIA – Süßes & Likör aus Italien  Kochbuch von Barbara Reishofer: Naschkatzen finden in diesem Buch eine Sammlung von authentischen italienischen Rezepten, die die Autorin in ihrem Heimatland gesammelt hat. Einige wenige sind Klassiker, die hier nicht fehlen können, die meisten jedoch im Ausland unbekannte regionale Spezialitäten.
Vollmundige Bäckereien, fabelhafte Kuchen und Torten, zart schmelzende Desserts und erfrischende Granita werden begleitet von hausgemachten Likören. Dieses Buch ist ein Genuss von der ersten bis zur letzten Seite, die Rezepte einfach zu realisieren. 50 Rezepte mit Fotos warten auf Sie!
(90 Normseiten) hier kaufen!

Über die Autorin
Die gebürtige Wienerin hat ihre Reiselust schon kurz nach dem Abitur beruflich umgesetzt und lebt seither im Ausland. Nach dem Studium in Paris kam sie 1990 über Schwarzafrika und Asien nach Sizilien. Dort verwandelte sich ihre Passion fürs Schreiben auch in eine berufliche Komponente. Seit vielen Jahren schreibt sie für internationale Medien, die sich mit Reisen und Tourismus beschäftigen.
Beruflich ist sie als Consultant im internationalen Hotelsektor tätig und verbringt das ganze Jahr über mehr Zeit im Ausland, als in der Heimat. Wenn sie nicht auf Reisen ist, lebt sie zwischen Südtirol und Sizilien. Auf der Mittelmeerinsel, der sie auch einen Reiseführer und ein Kochbuch gewidmet hat, leben ihre Töchter und ihr Enkel.
Sie hat einen Kurzgeschichtenband in deutscher und italienischer Sprache veröffentlicht, Reiseführer und Kochbücher auf Deutsch. Das Kochbuch „Mediterran & Vegetarisch“ erschien auch in englischer Sprache.
Website: www.barbara-reishofer.com

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

© 2013 Johannes Zum Winkel Kreativberatung