Hilfe, hier spukts! Von den Erfahrungen von Deutschlands bekanntestem Spukforscher

Spukgeschichten sind nur für Kinder? Wie eine englische Studie gezeigt hat, erleben 10 Prozent der Menschen ein unerklärliches Ereignis, das sie nicht einordnen können. Und nur in seltenen Fällen ist eine psychische Krankheit dafür verantwortlich. Gibt es Spuk? Und wie verhält man sich bei einem unerklärlichen Ereignis? Der heutige Artikel gibt Tipps.

 

Was tun, wenn es spukt?

Tipps aus dem Buch von Walter von Lucadou

Spuk oder nicht?

Von Lucadou ist Psychologe – und Physiker. Diese Qualifikation benötigt man auch, wenn man dem Spuk auf die Schliche kommen möchte. Häufig verbirgt sich hinter unerklärlichen Erlebnissen eine ganz einfache Ursache. So wie bei dem Anrufer, der von Lucadou erklärte, dass er immer Radio hört, sobald er das Teewasser aufsetzt. Von Lucadou konnte das Phänomen als Physiker erklären, denn der Mann wohnte in der Nähe eines Mittelwellensenders und Herd und Teekessel bestanden je aus zwei Metallplatten, die, wenn man sie aufeinanderstellte, einen Kondensator ergaben. Problem gelöst.

Für andere Phänomene hat von Lucadou keine Erklärung, und er ist dann auch so fair, das den Menschen zu sagen, die er berät. Was, wenn plötzlich in Anwesenheit anderer Menschen Steine in der Luft herum fliegen? Auch solche Ereignisse gibt es.

Charakteristika des Spuks

Walter von Lucadou hat einige Gemeinsamkeiten gefunden, welche die Erlebnisse betreffen, die ihm geschildert werden. Was zunächst beruhigen mag: Noch nie hat ein Spuk einem Menschen geschadet, im Gegenteil: Spuk trifft häufig psychisch besonders robuste Menschen, die sich dessen, dass sie ein Problem haben, gar nicht gewiss sind. Routinemäßig ignorieren sie Schwierigkeiten. Der Spuk rüttelt quasi auf und zwingt die Menschen dazu, sich mit sich selbst und dem eigenen Umfeld zu beschäftigen. Ist die Ursache des Spuks gefunden, so verschwindet er häufig sofort. Wie bei der Frau, deren Spuk offenbar immer dafür sorgte, den Mann nach Hause zu holen. Kaum wusste die Familie, das es wichig war, eine berufliche Veränderung herbeizuführen, war der Spuk Geschichte.

Es könnte also sein, dass es sich um ein Phänomen handelt, das Ihnen helfen möchte … oder es gibt eben eine der zahlreichen physikalischen Ursachen dafür. Im Zweifel kontaktieren Sie die Beratungsstelle des Autors, er hilft kompetent weiter.

Viele weitere Tipps und konkrete Geschichten rund um Spuk, Übersinnliches und dessen Erklärungen finden Sie im Ratgeber „Die Geister, die mich riefen: Deutschlands bekanntester Spukforscher erzählt“ von Walter von Lucadou. Bei der Beratungsstelle, die der Psychologe und Physiker von Lucadou leitet, finden Sie konnkrete Hilfe.

Die Geister, die mich riefen: Deutschlands bekanntester Spukforscher erzählt Ratgeber von Walter von Lucadou: Gibt es Botschaften aus dem Jenseits – oder sind Menschen, die von übersinnlichen Erfahrungen berichten, schlicht und einfach verrückt?
Walter von Lucadou ist Deutschlands Experte Nummer eins zu den Themen Hellsehen, Esoterik und Spuk. Jedes Jahr erreichen ihn Tausende von Briefen, in denen Menschen von Geistern und unheimlichen Phänomenen berichten. Er nimmt sie ernst. Und findet erstmals glaubwürdige Antworten darauf, warum es mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, als unsere Schulweisheit sich träumen lässt.
(24 Rezensionen, 209 Normseiten) hier kaufen!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

© 2013 Johannes Zum Winkel Kreativberatung