Gute Vorsätze einhalten

Gute Vorsätze zum neuen Jahr – fasst jeder hat sie. Doch wie kann man sie in die Tat umsetzen? In diesem Artikel geht es darum, wie man die Motivation des neuen Jahres länger erhalten kann.

 

 

Über gute Vorsätze

Ein Artikel aus dem Laufblog „Laufend zum Wunschgewicht“ von Dr. Anja Dostert

Na? Auch gute Vorsätze? 40 Prozent der Deutschen tun es, die Wahrscheinlichkeit ist also ziemlich hoch. Ich habe Euch ja geschrieben, dass mich das Laufen in der letzten Zeit genervt hat. Oft habe ich meinen Läuferfreunden gesagt, ich habe wohl meine ganze Motivation in das Laufbuch gesteckt und für mich ist nicht viel übrig geblieben. Nun, Attila Hildmann hat offensichtlich noch Spaß. Und auch seine Bücher stecken voller Motivation. Folgende Zitate haben mich begeistert, und die muss ich für diesen Artikel gleich noch einmal bringen. Weil sie gut sind, und weil ich sie mir durch Wiederholung auch gut merken kann.

„Irgendwann habe ich verstanden, dass es nur wenig im Leben umsonst gibt. Für einen schönen, gesunden Körper muss man etwas tun.“

Ich habe in meinem Läuferleben Zeiten erlebt, da war ich laufsüchtig und wollte am liebsten laufen. Zur Zeit würde ich einen Lebkuchen eindeutig vorziehen! Ganz umsonst bekommen wir nichts auf dieser Welt. Und Abnehmen und trainieren ist eben wie Schwimmen gegen den Strom. Ist man einmal angekommen, so wird es weniger anstrengend, da man ja nur noch die Position halten muss. Aber wenn man nicht dran bleibt, treibt man zurück! Das zweite Zitat, das ich mir unbedingt merken muss, da es mir haargenauso geht, ist dieses:

„Denke das Undenkbare mal zu Ende. … Dabei kannst du ruhig ein bisschen übertreiben. Und was du in 30 Tagen nicht schaffst, kannst du in 60 oder 90 Tagen erreichen.“

Das Undenkbare mal zu Ende denken, bei mir hat dieser Satz etwas ausgelöst. Seit ich denken kann, erzählen mir alle Menschen in meinem Umfeld und alle Zeitschriften und Ratgeber, ich solle mir kleine Ziele setzen, damit es leichter wird. Und nicht so viele Ziele! Mach doch nicht alles auf einmal! Klar kann ich mir das Ziel setzen, nach dem Kaffee auf die Toilette zu gehen. Das wäre, wenn ich es auf die Spitze treibe, ein kleines Ziel, das ich garantiert einhalte. Aber bringt mich der Kleckerkram weiter? Machen kleine Ziele Spaß? Hat Steve Jobs kleine Ziele gehabt? Nein! Und hier liegt doch der Hase im Pfeffer. Man hat ein kleines Ziel erreicht. Kein weiteres Ziel in Sicht. Und da es – einmal angekommen – kein motivierendes Ziel mehr gibt, das man noch erreichen müsste, treibt man gelangweilt zurück! Zuerst nur ein kurzes Stück, ah, das ist ja kein Problem. Und ehe man sich versieht, hat man einen Teil seiner Fitness verloren.

Was es braucht, das sind motivierende Ziele. Für mich sind das große Ziele, und die habe ich mir ganz frech einmal gesetzt. Ein Teil meiner Ziele ist, dass ich verschiedene Sportarten probieren möchte dieses Jahr, dazu habe ich ja schon geschrieben. Und da ich ehrgeizig bin, sollen auch eine Menge Laufkilometer dazu kommen. Jetzt bin ich auf mich selbst gespannt. Und da es mich tendenziell eher demotiviert, wenn ich vorher schon alle Energie verpulvere, indem ich Gott und der Welt von meinen Plänen erzähle, behalte ich die vorläufig für mich. 😉 Eins sei schonmal gesagt, ein Triathlon wird es für mich nicht.

Abschließen möchte ich mit diesem Satz von Attila Hildmann, dessen Kochbuch für mich auch ein Motivationsbuch ist:

Tatsächlich ist aber der Erfolg für jeden von uns nur ein ganz kleiner Schritt im Kopf: eine kurze Vereinbarung mit sich selbst, die man fortan nicht mehr infrage stellt.


Mehr gute Tipps für angehende Läufer finden Sie im Ratgeber „Laufend zum Wunschgewicht“ von Anja Dostert!

Laufend zum Wunschgewicht: Von der Couch zum Gesundheitsläufer: Ratgeber von Anja Dostert: Laufen zum Abnehmen, und das trotz Übergewicht. Geht das überhaupt? Ja, es funktioniert, wenn man es vorsichtig angehen lässt und die Trainingsbelastung kontinuierlich steigert! In diesem Ratgeber steht genau, wie es geht. Zusätzlich wird eine ordentliche Portion Motivation mitgeliefert, ohne die es ebenfalls nicht geht.
„Für Einsteiger und Hobbyläufer ohne Hintergrundwissen oder professionelle Erfahrung super geeignet.“ (Leser) (109 Normseiten) hier kaufen!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

© 2013 Johannes Zum Winkel Kreativberatung